• zur Startseite

Gute Leistung im Mädchenfußball Regionalfinale

Die Mädchen der NöMS Grafenegg konnten wieder mit den Schwerpunktschulen mithalten!


Am Mittwoch, 23.1. trafen sich Mädchenfußballteams aus acht Schulen im Sportzentrum NÖ in St. Pölten, um den Teilnehmer des NÖ Landesfinales zu ermitteln. Die Etsdorferinnen mussten bei dem Turnier auf drei ihrer Stammspielerinnen verzichten und traten gleich im ersten Spiel gegen die Gastgeberinnen und späteren Finalistinnen der SMS St. Pölten an. Mit vollem Einsatz erkämpften die Mädels ein 0:0. Im zweiten Spiel gegen die NöMS Neulengbach wurden viele Chancen vergeben und das Team kam über ein 0:0 nicht hinaus. Im dritten und entscheidenden Gruppenspiel hieß das Duell NöMS Grafenegg - SMS Mautern. Die spielerisch überlegenen Mädels aus Mautern gingen mit 1:0 in Führung, doch die Etsdorferinnen kämpften sich zurück und konnten den Ausgleich erziehlen. Am Ende fehlte das nötige Glück und Mautern schaffte in den letzten Minuten des Spiels noch den 2:1 Siegestreffer. 

Mit dem dritten Platz in der Gruppe ging es im Platzierungsspiel gegen den Dritten aus Gruppe B, das BG St. Pölten. In einem Spiel auf gutem Niveau vergaben die Mädchen aus Grafenegg leider zu viele Chancen und das Spiel endete mit 1:1. Im Siebenmeterschießen behielten die St.Pöltnerinnen die Nerven und gingen als Siegerinnen vom Platz. Trotzdem konnten die Spielerinnen der NöMS Grafenegg stolz auf sich sein, denn sie haben wieder einmal bewiesen, dass sie mit den "Großen" mithalten können.

Endergebnis:

1. SMS Tulln
2. SMS St. Pölten
3. NöMS Albrechtsberg
4. SMS Mautern
5. BG St. Pölten
6. NöMS Grafenegg
7. SMS Gföhl
8. NöMS Neulengbach
 

Zurück zur Übersicht